Prototypen – Musterteile – Rapid Prototyping

MUSTERTEILE.de präsentiert die wichtigsten Musterbau-Techniken für Kunststoffteile. Erfahren Sie, an welcher Stelle im Entwicklungsprozess welche Techniken sinnvoll eingesetzt werden.

Neue Produkte erfordern Investitionen in Entwicklung, Maschinen und Werkzeuge für die Herstellung. Das gilt besonders für Kunststoff-Spritzgussteile. Rapid Prototyping liefert dafür Musterteile in innovativen Verfahren. Als Einzelteile oder in Kleinserie tragen sie zur Absicherung Ihrer Entwicklungen bei – damit Ihr Serienprodukt nicht so aussieht wie ein Prototyp.

Vom Prototyp zur Serie

Wer brauch Musterteile und warum? Erfahren Sie, warum Entwickler, Produzenten und Einkäufer ihre Aufmerksamkeit auf Muster-Technologien richten.

Der Entwicklungsprozess

Komplex sind die Abläufe und Aktivitäten in der Entwicklung. In Bezug auf den Mustereinsatz ist hier ein Versuch zur Orientierungshilfe. Erfahren Sie mehr.

Spanen und Sparen

Drehen und Fräsen ist für die Großserie teuer, im Musterbau aber eine gute Wahl. Als Material eignen sich viele Werkstoffe wie Metalle, Kunststoffe, Holz, Plexiglas, Laminat und Stein.

Werkzeuge helfen

Hilfswerkzeuge (HWZ) produzieren Bauteile im gleichen Herstellungsverfahren wie in Serie. In der Entwicklung werden HWZ-Teile als B-Muster für die Erprobung eingesetzt.

3D-Druck im Musterbau

Bemerkenswerte Entwicklungen mit neue Verfahren und Bauarten zum 3D-Druck.

Lieferantenauswahl

Sehen Sie eine erste Auswahl von Lieferanten für Musterteile aus verschiedenen Verfahren.

JOBS in

BERLIN

BONN

BREMEN

DORTMUND

DRESDEN

DÜSSELDORF

ESSEN

FRANKFURT

FREIBURG

HAMBURG

HANNOVER

KARLSRUHE

KÖLN

LEIPZIG

MANNHEIM

MÜNCHEN

NÜRNBERG

STUTTGART

ULM

WIESBADEN